Home

Allgemeines

Vorstand und Vorsitzende

Vorstand im Bild

Ehrenmitglieder

Geschichte

Aktuelles aus Verband

Überregionale Info

Terminkalender

Freiw. Feuerwehren

Werkfeuerwehren

Jugendfeuerwehr

Kinderfeuerwehr

Feuerwehrmusik

Kontakt

Links

Impressum

Datenschutz

KdoW

www.bamobil.de

Home


Liebe Kameradinnen und Kameraden,

die sogenannte „Corona-Krise“ mit den Auswirkungen einer schweren Pandemie hat auch unser Land fest im Griff. Am Wochenende haben die Landesregierungen weitere einschneidende Maßnahmen beschlossen, die weitreichende Folgen für unser gesellschaftliches Leben haben. Die Dauer ist nicht abzusehen.

Was bedeutet das für unser Feuerwehren:

„Wir wollen einsatzbereit bleiben“ – Das ist unser Anspruch!

Wir erfüllen wie in fast keinem anderen Land der Welt freiwillig hoheitliche Aufgaben zum Schutz und für zur Sicherheit unserer Bevölkerung. Das muss auch dieser Krisenzeit so weit wie eben möglich sichergestellt bleiben.


Über unseren Kreisbrandmeister Holger Dyckhoff haben wir bereits eindeutige Handlungsempfehlungen erhalten, die unbedingt befolgt werden müssen. Die angewiesenen Schutzmaßnahmen sind alternativlos. Das gilt nicht nur für den Einsatz- und inzwischen sicherlich überall eingestellten Präsenzübungsdienst.

Wir bitten alle Kameradinnen und Kameraden eindringlich, auch im privaten Umfeld ganz streng alle Regelungen zum Eigenschutz und zum Schutz der Bürger einzuhalten. Das bedeutet, die sozialen Kontakte müssen, wie von den Behörden gefordert, drastisch eingeschränkt werden.

Wir Feuerwehrleute werden oft zu Aufgaben herangezogen, die über die eigentliche Feuerwehrarbeit hinausgehen, aber gerne von der Gesellschaft in Anspruch genommen werden und von uns gerne wahrgenommen werden. Wir sind schließlich ein aktiver Teil der Gesellschaft.

In der aktuellen Situation müssen wir uns jedoch die Frage stellen, ob wir wirklich alle an uns herangetragenen (oder eigeninitiativ übernommenen) Aufgaben, die nicht mit der originären Feuerwehrarbeit zu tun haben, übernehmen müssen.

Wir sollten für uns überlegen, ob es in der aktuellen Situation richtig ist, dass wir uns beispielsweise Besorgungen und Einkäufe für Mitbürger tätigen, die nicht mobil sind. Wir wissen, dass viele ehrenamtliche Gruppen aus dem kirchlichen und sozialen Bereich diese Dienste bereits übernehmen und uns damit die Chance zur Zurückhaltung geben.

Nur so und durch die Einhaltung der einschlägigen Empfehlungen schaffen wir es, unsere Kameradinnen und Kameraden soweit wie möglich abzuschirmen und damit die Feuerwehren für den Ernstfall einsatzbereit zu halten.

Wir wünschen Euch und Euren Familien: Bleibt gesund!


Die Vorsitzenden der emsländischen Feuerwehrverbände

Andreas Wentker Wolfgang Veltrup Gerd Köbbe
KFV Lingen KFV Meppen KFV Aschendorf-Hümmling

[zurück]

22.03.2020
Interview des BAL-Süd zu Corona im Emsland

Interview von ES-Media Spelle
 lesen...

21.03.2020
Hinweise des Verbandes zur Absage von Veranstaltungen

Alle Dienstveranstaltungen einschl. aller Streckentermine in Sögel bis voresrt 18.04.2020 abgesagt
 lesen...

22.12.2019

Aktualisierte Termine 2019/2020 In der Rubrik TERMINE sind aktuelle Veranstaltungen aufgeführt.
 lesen...

22.09.2019
Bezirksleistungswettbewerb abgesagt

Termin abgesagt Bezirksleistungswettbewerbe in Lüsche abgesagt
 lesen...

06.09.2016
Leistungswettbewerbe auf Abschnittsebene

Korrektur!!! Aufgrund der Abmeldung der Gruppe Handrup II ist eine Korrektur der Startliste notwendig! Liste kann im Artikel herunter geladen werden!
 lesen...

11.05.2016
Neue Termine

Bitte die Terminliste beachten!
 lesen...

27.04.2016
Die OLB unterstützt Messinger Feuerwehrnachwuchs

Mit einer Fördersumme von 1.500 Euro unterstützt die Oldenburgische Landesbank AG (OLB), Filiale Freren, den Messinger Feuerwehrnachwuchs.
 lesen...

17.02.2016
Lebensretter Rauchmelder - Notwendig in jedem Haushalt!

Rauchmelder sind Lebensretter! Noch einmal Informationen über die (über-)lebenswichtige Installation von Brandrauchmeldern!
 lesen...

02.02.2016
Jugendflammen für Feuerwehrnachwuchs aus Altenlingen und Holthausen

14 Jugendfeuerwehrleute konntern erfolgreich die Prüfung ablegen.
 lesen...